Die ersten Gewinner im Dezember 2018

Auch im Dezember gab es schon die ersten Gewinner. Es wird aber noch weitere Ziehungen im Dezember geben.

Thomas Eckermann aus der Abteilung OE bei IAF dank des warmen und trockenen Wetters mit dem Fahrrad unterwegs – die einfachste Art, Verkehrsstaus zu umgehen. Und das zugunsten der Umwelt und der eigenen Fitness.

Aus aktuellem Anlass möchten wir aber nochmals auf die Gefahren von Zufahrten hinweisen, die den Radweg queren: LKWs und Busse können einen rechts neben sich fahrendes Fahrrad im toten Winkel leicht übersehen. Dies hat schon mehrfach zu kritischen Situationen und Beinaheunfällen für Radfahrer geführt.
Also: defensives, vorausschauendes und mitdenkendes Fahren ist auf Weg zur Arbeit mit dem Rad leider unbedingt nötig.

Thomas Winski ist Schicht-Mitarbeiter im Kraftwerk der Rhodia und radelt die 10km-Strecke von Denzlingen zur Rhodia normalerweise mit dem Fahrrad. Nur bei Regen wird der Bus oder zur Nachtschicht (mangels Verbindungen) der PKW benutzt. Grundsätzlich ist Thomas Winski mit dem Radweg zur Arbeit zufrieden. Nur im Moment beklagt er sich ein wenig über den Matsch, der auf den Feldwegen zu liegen kommt. Das kann auch mal gefährlich werden und sollte von den Gemeinden entfernt werden. Ansonsten macht im Fahrradfahren viel Spaß und es hält ihn fit.